Article ID: 1048, created on Feb 11, 2009, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Plesk 7.6 for Windows
  • Plesk 7.5 for Windows

Lösung

Die Parallels Plesk-Versionen 7.5.5 bis Parallels Plesk Panel 7.6.1 unterstützen PHP5, können PHP4 und PHP5 jedoch nicht gleichzeitig verwalten. Es kann also entweder PHP4 oder PHP5 installiert werden.
Ab Parallels Plesk Panel Version 7.5.5 oder höher folgen Sie den unten beschriebenen Schritten zur Installation von PHP5 auf Ihrem Server:

1. Laden Sie die Windows-Binärdateien für PHP5 herunter:

- Paket 5.x.x PHP (zip-Datei)
- PECL-Module für PHP 5.x.x

2. Entfernen Sie die aktuellen PHP4-Erweiterungen aus den registrierten Webdienst-Erweiterungen (Registered Web Service Extensions) in IIS:

Geben Sie die folgenden Befehle in die Befehlszeile ein:

cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /RmFile "%plesk_dir%\Additional\php\php.exe"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /RmFile "%plesk_dir%\Additional\php\sapi\php4isapi.dll"

3. Benennen Sie den Ordner "%plesk_dir%Additional\Php" in "%plesk_dir%Additional\Php4" um.

4. Registrieren Sie die Webdienst-Erweiterungen für PHP4 neu.

Geben Sie die folgenden Befehle in die Befehlszeile ein:

cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /AddFile "%plesk_dir%Additional\php4\php.exe" 0 PHP 1 "PHP Extensions"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /AddFile "%plesk_dir%Additional\php4\sapi\php4isapi.dll" 0 PHP 1 "PHP Extensions"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /EnFile "%plesk_dir%Additional\php4\php.exe"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /EnFile "%plesk_dir%Additional\php4\sapi\php4isapi.dll"

5. Extrahieren Sie das Paket nach %plesk_dir%Additional\Php.

6. Extrahieren Sie die PECL-Module nach %plesk_dir%Additional\Php\Ext.

7. Tragen Sie die PHP5-Erweiterung manuell in IIS ein:

Geben Sie die folgenden Befehle in die Befehlszeile ein:


cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /AddFile "%plesk_dir%Additional\php\php-cgi.exe" 0 PHP 1 "PHP Extensions"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /AddFile "%plesk_dir%Additional\php\php5isapi.dll" 0 PHP 1 "PHP Extensions"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /EnFile "%plesk_dir%Additional\php\php-cgi.exe"
cscript c:\windows\system32\iisext.vbs /EnFile "%plesk_dir%Additional\php\php5isapi.dll"

8. Kopieren Sie die Datei C:\Windows\php.ini oder benennen Sie sie um.

9. Ersetzen Sie die bestehende Datei C:\Windows\php.ini mit der diesem Artikel beigefügten Datei.

10. Definieren Sie die Standardwerte für die Datei C:\Windows\php.ini entsprechend Ihrer Konfiguration von Parallels Plesk Panel.

Einrichten von Parametern:


extension_dir = "%plesk_dir%Additional\Php\ext"

Beispiel:

extension_dir ="C:\Program Files\SWsoft\Plesk\Additional\Php\ext"

11. Konfigurieren Sie die Verwendung von PHP4 in IIS Webmail, da HORDE Webmail unter PHP5 nicht funktioniert.

Gehen Sie zu IIS Administration -> Web sites -> Webmail (default) -> Properties -> Registerkarte Home Directory -> Schaltfläche Configuration -> Application Extensions, und ändern Sie den Wert für die Erweiterung '.php' auf
"%plesk_dir%additional\php4\php.exe".


Bearbeiten Sie die Datei "%plesk_vhosts%webmail\horde\php.ini"

Ändern Sie den Parameter:

extension_dir = "%plesk_dir%Additional\Php4\extensions"

Beispiel:

extension_dir ="C:\Program Files\SWsoft\Plesk\Additional\Php4\extensions"

12. Überprüfen Sie, ob Parallels Plesk Panel PHP5 richtig erkannt hat. Stellen Sie sicher, dass PHP im Abschnitt Parallels Plesk Panel -> Serververwaltungskomponenten -> Web-Scripting angezeigt wird. Falls die entsprechenden Informationen über PHP5 in diesem Abschnitt nicht angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte korrekt ausgeführt haben.

13. Konfigurieren Sie die Websites der Domains in IIS so, dass PHP5 verwendet wird.

"%plesk_bin%\websrvmng.exe" --reconfigure-all


Zusätzliche Informationen

Siehe Gleichzeitiges Verwenden von PHP4 und PHP5

Attachments

c0c38d2367acfa8909699e0b34b01dea a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c 85a92ca67f2200d36506862eaa6ed6b8 eeda7e5e81623f3acf0bdb69fa51d540 e115c1a9652baf38f4af4f18d5b7ac6e 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF