Article ID: 113473, created on Nov 26, 2012, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Plesk for Linux/Unix
  • Virtuozzo containers for Linux

Symptome

Bei Verwendung von YUM:

Beim Versuch, CentOS 4-Pakete auf einem physischen Server oder einem Parallels Virtuozzo Containers (PVC)-Container (direkt aus dem Container) zu aktualisieren, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
 
# yum update plesk9
Setting up Update Process
Setting up repositories
http://mirrors.stuhome.net/centos/4.9/updates/x86_64/repodata/repomd.xml: [Errno 4] IOError: <urlopen error (111, 'Connection refused')>
Trying other mirror.

Trying other mirror.
Cannot open/read repomd.xml file for repository: update
failure: repodata/repomd.xml from update: [Errno 256] No more mirrors to try.
Error: failure: repodata/repomd.xml from update: [Errno 256] No more mirrors to try.

 

Bei Verwendung von "vzpkg" (nur für PVC-Container):
 
Beim Versuch, CentOS 4-Templates auf einem PVC-Container zu installieren/aktualisieren, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

# vzpkg install 101 plesk9
...
Installing applications: plesk9 plesk9-postfix mod_ssl mod_perl
http://mirror.centos.org/centos-4/4/centosplus/x86_64/repodata/repomd.xml: [Errno 4] IOError: HTTP Error 404: Not Found
Trying other mirror.
Cannot open/read repomd.xml file for repository: plesk9-centosplus1
failure: repodata/repomd.xml from plesk9-centosplus1: [Errno 256] No more mirrors to try.
Error: failure: repodata/repomd.xml from plesk9-centosplus1: [Errno 256] No more mirrors to try.
Error: /usr/share/vzyum/bin/yum failed, exitcode=1
Error: Can not update metadata for plesk9-centosplus. Skipped.


oder diese Fehlermeldung:

# vzpkg install 101 plesk9
...
Cannot find a valid baseurl for: http://mirrorlist.centos.org/?release=4&arch=i386&repo=os
Error: Cannot find a valid baseurl for: http://mirrorlist.centos.org/?release=4&arch=i386&repo=os

Ursache

Das Problem tritt auf, weil das Betriebssystem CentOS 4 eingestellt wurde und nicht länger über alte Mirror-Sites verfügbar ist.
Sie können die unten stehende End-of-Life-Ankündigung auf der Hauptseite der CentOS-Website finden.

CentOS 4 EOL Announcement

The 7-year enterprise lifetime of CentOS-4 ends now. CentOS-4 has been copied to the CentOS Vault. The last released tree is available here.

All architectures of CentOS-4 (i386, x86_64, ppc, s390, and s390x) are
impacted. Support for the CentOS-4 Cluster Server and the CentOS-4
Global File Server (csgfs) is also ended.

The CentOS-4.8 and 4.9 trees will be emptied from the CentOS mirrors in
short order.

CentOS-4 will remain available in the CentOS Vault, along with CentOS-2
and CentOS-3, indefinitely. You can use the vault in the same way you
have used the CentOS mirrors in the past; however, no updates will be
released for CentOS-4 moving forward.

Accordingly, the CentOS Project strongly recommends that you migrate any
CentOS-4 installations to a newer version of CentOS (either CentOS-5 or
CentOS-6).

Read the complete EOL announcement.


Lösung

Für einen physischen Server:

Fügen Sie Ihrer YUM-Konfiguration die folgende Mirror-Site hinzu:

http://vault.centos.org/

Dies muss vom Serveradministrator vorgenommen werden. Sie können es jedoch auch selbst versuchen, indem Sie die unten stehenden Befehle ausführen, mit denen die alte Repository-Konfiguration entfernt und die neue Repository-Konfigurationsdatei für CentOS V. 4.9 in den Konfigurationsordner für YUM-Repositorys eingefügt wird:

# mv /etc/yum.repos.d/CentOS-Base.repo /tmp
# yum clean all
# wget -P /etc/yum.repos.d/ http://kb.sp.parallels.com/Attachments/19328/Attachments/CentOSVault.repo

Nun sollten Befehle wie "yum install" und "yum update" auf Ihrem Server funktionieren.

Hinweis 1: Sie müssen möglicherweise weitere *.repo-Dateien aus dem Ordner /etc/yum.repos.d entfernen, wenn Sie über zusätzliche Repositorys verfügen, die verhindern, dass YUM das neue Repository verwendet.

Hinweis 2: Wenn das Problem durch die oben stehenden Befehle nicht behoben wird, wenden Sie sich an Ihren Serveradministrator, da es sich hierbei um eine reine Serveradministrationsaufgabe handelt.
 

Für einen PVC-Container:

1. Bearbeiten Sie die folgende Datei (das Beispiel bezieht sich auf CentOS v. 4.9):

/vz/template/centos/4/x86_64/config/os/default/repositories
 
Geben Sie statt Standard-Repositorys direkte Links zu vault.centos.org zusammen mit den EZ-Template-Repositorys an:

# cat /vz/template/centos/4/x86_64/config/os/default/repositories
#$CE_SERVER/centos/4/os/x86_64
#$CE_SERVER/centos/4/updates/x86_64
http://vault.centos.org/4.9/os/x86_64
http://vault.centos.org/4.9/updates/x86_64

http://vzdownload.swsoft.com/ez/packages/centos/4/i386/os/
http://vzdownload.swsoft.com/ez/packages/centos/4/i386/updates/


HINWEIS: Sofern Sie Applikations-Templates besitzen, die abhängig von CentOS 4.x Repositories sind, sollten Sie sichergehen, dass diese auch gültige Repository-URLs haben:

# grep . /vz/template/centos/4/x86_64/config/app/*/default/repositories


2. Entfernen Sie die Datei mirrorlist oder benennen Sie sie um:

# cd /vz/template/centos/4/x86_64/config/os/default
# mv mirrorlist mirrorlist.old


Hinweis: Wenn SieVirtuozzo 3.0 verwenden, beenden Sie den Vorgang hier. Die weiteren Schritte gelten nur für PVC 4.x.

3. Bereinigen Sie Metadaten für das OS-Template:
# vzpkg clean centos-4-x86_64 -a

4. Aktualisieren Sie Metadaten des OS-Templates mit dem folgenden Befehl:
# vzpkg update metadata centos-4-x86_64 –r

5. Wiederholen Sie die Schritte 1-4 für die x86-Architektur, falls erforderlich.

Attachments

29d1e90fd304f01e6420fbe60f66f838 a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c e8e50b42231236b82df27684e7ec0beb d02f9caf3e11b191a38179103495106f 2897d76d56d2010f4e3a28f864d69223 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF