Article ID: 114375, created on Jul 26, 2012, last review on Jul 26, 2012

  • Applies to:
  • Plesk 10.4 for Windows
  • Plesk 10.3 for Windows
  • Plesk 10.2 for Windows
  • Plesk 10.1 for Windows
  • Plesk 10.0.x for Windows
  • Plesk 9.x for Windows
  • Plesk 8.x for Windows

Lösung

Dieser Artikel stellt Patches für die kritischsten Schwachstellen in den älteren Parallels Panel Versionen 8.x, 9.0.x - 9.5.5, 10.0.x - 10.4.4 unter Windows zur Verfügung.
Bei noch älteren Versionen, wie 7.x, 6.x etc., muss ein Upgrade auf eine aktuellere Version, die nicht angreifbar ist, durchgeführt werden.
HINWEIS: Die Patches sind bei Plesk 9.5.5 für Windows ab der Version 9.5.5 MU#5 über die Micro-Update-Technologie verfügbar.

Die empfohlene Lösung ist die automatische Installation der Patches auf einem Parallels Panel Server mithilfe des Skripts plesk_remote_vulnerability_fix_deployer:

1. Laden Sie das hier angefügte Archiv plesk_remote_vulnerability_fix_deployer.zip auf den Parallels Panel Server.
2. Extrahieren Sie die enthaltenen Dateien in ein temporäres Verzeichnis.
3. Gehen Sie zum temporären Verzeichnis und führen Sie den folgenden Befehl aus:
"%plesk_bin%\php" -d auto_prepend_file="" plesk_remote_vulnerability_fix_deployer.php

HINWEIS:  Zur Vereinfachung eines Mass Deployment in einer PVC Windows Umgebung wird empfohlen, das Skript plesk_remote_vulnerability_fix_mass_deployer zu verwenden:

1. Laden Sie das hier angefügte Archiv plesk_remote_vulnerability_fix_mass deployer.zip auf den PVC Windows Hardware-Knoten.
2. Extrahieren Sie die enthaltenen Dateien in ein temporäres Verzeichnis.
3. Gehen Sie zum temporären Verzeichnis und führen Sie den folgenden Befehl aus:
plesk_remote_vulnerability_fix_mass_deployer.bat

Expand-spezifisch

Wenn Sie Server mit Parallels Panel 9.5.4 für Linux oder 9.5.4 / 9.5.5 für Windows haben, die von Parallels Expand verwaltet werden, sollte der Kompatibilitäts-Patch für Parallels Plesk Panel 9.5.4 und Parallels Plesk Expand 2.3.2+ installiert werden, nachdem die MUs oder angepassten Patches angewendet werden.

 

Attachments

c45acecf540ecd42a4bbfb242ce02b1d 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c 85a92ca67f2200d36506862eaa6ed6b8 ff5a00b8ead2e480367b019417a04207 c796c01d6951fa24ed54c7f1111667c6 9e077d0ffcd7a88f7d9f0646d5e70ec5 df2db7f3302fe384002b885ca84f1a2f f2d85fccc955a226f0b30e58456170cb 54579744b69fb80c0c96c212e7a96aa0 aac4a8fcd879de03758354e15495d69a

Email subscription for changes to this article
Save as PDF