Article ID: 116916, created on Mar 20, 2014, last review on Feb 11, 2015

  • Applies to:
  • Plesk for Linux/Unix
  • Plesk 12.5 for Windows

Kennzeichen

Der Zugriff auf Parallels Plesk und die Plesk Datenbank funktioniert, aber folgende Fehlermeldungen erscheinen:

  1. Wenn Änderungen in Plesk oder der Plesk Datenbank vorgenommen werden:

    ERROR 1045 (28000): Access denied for user 'admin'@'localhost' (using password: YES)
    
  2. Bei Durchführung eines Upgrades von Plesk:

    MySQL databases are dumped to /var/lib/psa/dumps/mysql.preupgrade.9.5.4-11.0.9.20130807.dump.gz. ERROR 1045 (28000): Access denied for user 'admin'@'localhost' (using password: YES)
    

Lösung

  1. Stellen Sie sicher, dass das Passwort für den Benutzer admin korrekt konfiguriert ist. Folgen Sie dabei den Informationen dieses Artikels für Linux oder dieses Artikels für Windows.

  2. Vergewissern Sie sich, dass der Benutzer admin alle Rechte besitzt:

    # mysql -uadmin -p`cat /etc/psa/.psa.shadow` mysql
    mysql> SHOW GRANTS FOR 'admin'@'localhost'\G
    Grants for admin@localhost: GRANT ALL PRIVILEGES ON *.* TO 'admin'@'localhost' IDENTIFIED BY PASSWORD '*18ED90460331B8E9FC796D9FF923A720D3EF8592' WITH GRANT OPTION
    1 row in set (0.19 sec)
    
  3. Gewähren Sie dem Benutzer admin alle Rechte:

    GRANT GRANT OPTION  ON *.* TO 'admin'@'localhost' WITH GRANT OPTION;
    FLUSH PRIVILEGES;
    
  4. Sollte dies nicht helfen oder der vorangegangene Befehl mit einem Fehler fehlschlagen, schauen Sie bitte in die Datei /var/log/mysqld.log.

  5. Falls diese oder eine ähnliche Fehlermeldung angezeigt wird:

    [ERROR] Missing system table mysql.proxies_priv; please run mysql_upgrade to create it
    

    ... bedeutet dies sehr wahrscheinlich, dass MySQL neu installiert wurde oder nicht vollständig upgegradet wurde. Führen Sie den nachfolgenden Befehl aus, um MySQL zu aktualisieren:

    mysql_upgrade -uadmin -p`cat /etc/psa/.psa.shadow` 
    

Ursache

Neu installierter oder fehlerhafter MySQL-Server.

a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c 29d1e90fd304f01e6420fbe60f66f838 8b661cab116c79dbe6c4ac5bbdf1c8cb 85a92ca67f2200d36506862eaa6ed6b8 a766cea0c28e23e978fa78ef81918ab8

Email subscription for changes to this article
Save as PDF