Article ID: 125271, created on Apr 29, 2015, last review on Apr 29, 2015

  • Applies to:
  • Plesk

Information

WordPress 4.1.1 sowie ältere Versionen sind von einer kritischen Cross-Site-Scripting-Sicherheitslücke betroffen, die anonymen Benutzern ermöglichen könnte, eine Website zu kompromittieren. Genaue Einzelheiten finden Sie im Originialpost im Wordpress Blog.

Lösung

Aktualisieren Sie die WordPress Installation auf die Version 4.1.2 oder höher:

  1. Wenn Wordpress als eine Plesk Anwendung installiert ist, gehen Sie zu Abonnements > [Domainname] > Anwendungen > Meine Anwendungen verwalten und klicken auf die Schaltfläche "Update verfügbar", s. Screenshot:

 **Hinweis:** Die Verfügbarkeit neuer Versionen wird vom Skript zur täglichen Wartung in Plesk geprüft. Sollten Sie dennoch nicht den Link **"Update verfügbar"** sehen, warten Sie bitte auf die Ausführung des Skripts zur täglichen Wartung. Alternativ können Sie die folgenden zwei Befehle aufrufen:

    #/usr/local/psa/bin/sw-engine-pleskrun /usr/local/psa/admin/plib/DailyMaintainance/script.php -f UpdateApsCache

    #/usr/local/psa/bin/sw-engine-pleskrun /usr/local/psa/admin/plib/DailyMaintainance/script.php -f UpdateApsApplications
  1. Wenn Wordpress nicht über das Plesk Application Vault installiert wurde, sondern manuell, müssen Sie das WordPress Upgrade-Handbuch befolgen.

a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF