Article ID: 2159, created on Feb 18, 2009, last review on Apr 19, 2012

  • Applies to:
  • Plesk 8.2 for Windows
  • Plesk 8.1 for Windows
  • Plesk 7.6 for Windows

Symptome

Eine bestehende Sicherheitslücke ermöglicht SQL-Injektion und damit die Änderung einer Plesk-Datenbank.

Lösung

Bitte laden Sie folgende Datei herunter:

Für Plesk 7.6.1

http://download1.swsoft.com/Plesk/Autoupdate/Windows/7.6.1/123413/auth.php3


Für Plesk 8.1.0

http://download1.swsoft.com/Plesk/Autoupdate/Windows/8.1.0/123413/auth.php3


Für Plesk 8.1.0.3

http://download1.swsoft.com/Plesk/Autoupdate/Windows/8.1.0.3/123413/auth.php3


Für Plesk 8.1.1.2

http://download1.swsoft.com/Plesk/Autoupdate/Windows/8.1.1.2/123413/auth.php3


Für Plesk 8.2

http://download1.swsoft.com/Plesk/Autoupdate/Windows/8.2.0/123413/auth.php3

und kopieren Sie sie in den Ordner %plesk_dir%\admin\auto_prepend.

Hinweis: Bitte lesen Sie hier nach, wie Plesk-Hotfixes korrekt installiert werden.

Es sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Plesk ist nun geschützt.

Zusätzliche Informationen

Plesk-Versionen vor 7.6.1 müssen auf eine der neuesten Versionen aktualisiert werden. Anschließend muss auf diese Version der entsprechende Patch angewendet werden.

a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c b23c51a6195823476e308cc12db2be0e 85a92ca67f2200d36506862eaa6ed6b8 c45acecf540ecd42a4bbfb242ce02b1d c0c38d2367acfa8909699e0b34b01dea 7000fbc03a7e92b93bc676a7c04a4ce6 e115c1a9652baf38f4af4f18d5b7ac6e 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF