Article ID: 5494, created on Nov 27, 2012, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Virtuozzo
  • Virtuozzo containers for Linux
  • Virtuozzo hypervisor

Lösung

In Parallels Virtuozzo Containers 4.x, Parallels Server Bare Metal 5.0 und Parallels Cloud Server 6.0 können Sie eine NFS-Freigabe von einem Container aus einbinden.

Angenommen, Sie haben einen auf dem CentOS-Betriebssystem basierenden Container #101. Mithilfe der unten stehend beschriebenen Schritte können Sie eine Freigabe namens /share des NFS-Servers nfs.domain.com als /mnt vom Container #101 aus einbinden.

Damit NFS-Bereitstellungen in Containern funktionieren, müssen Sie zunächst das Modul nfs auf dem Hardwareserver von Parallels Virtuozzo Containers (PVC) oder Parallels Server (PSBM, PCS) laden:

# modprobe nfs

Anschließend müssen Sie es mit aktiviertem nfs-Feature starten, damit ein Container das NFS-Dateisystem nutzen kann:

# vzctl set 101 --features nfs:on --save
# vzctl start 101

Wenn der Container ausgeführt wird, während Sie das nfs-Feature festlegen, müssen Sie ihn neu starten:

# vzctl restart 101

Anschließend sollte in der Liste der verfügbaren Dateisysteme im Container #101 der Eintrag nfs aufgeführt sein:

# vzctl exec 101 cat /proc/filesystems
    ext2
    ext3
nodev    rpc_pipefs
nodev    autofs
nodev    proc
nodev    sysfs
nodev    tmpfs
nodev    devpts
nodev    nfs

Als Nächstes müssen Sie die Pakete nfs-utils, rpcbind und nfs-utils-lib im Container installieren. Hierfür können Sie das Dienstprogramm yum verwenden:

# yum install nfs-utils nfs-utils-lib rpcbind

Vom Hardware Node aus lautet der Befehl zur Installation der Paketzusammenstellung:

# vzpkg install 101 -p nfs-utils nfs-utils-lib rpcbind

Nun können Sie die NFS-Freigabe vom Container #101 aus bereitstellen:

  • Starten Sie den Dienst rpcbind:

    # /etc/init.d/rpcbind start
    
  • Stellen Sie die NFS-Freigabe bereit (binden Sie sie ein):

    # mount -t nfs nfs.domain.com:/share /mnt
    

Möglicherweise wird diese oder eine ähnliche Fehlermeldung angezeigt:

mount: mount to NFS server 'nfs.domain.com' failed: RPC Error: Program not registered.

... In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der NFS-Server auf jenem NFS-Server, der die Freigabe exportiert, ausgeführt wird:

# /etc/init.d/nfs status

Außerdem sollten Sie unter Verwendung des Dienstprogramms chkconfig im Container dafür sorgen, dass der Dienst rpcbind beim Booten des Containers automatisch gestartet wird:

# chkconfig --level 3 portmap on

Nun können Sie das Feature nfs jedem neuen Container hinzufügen, den Sie erstellen. Hierfür können Sie das Skript vps.create oder vps.clone verwenden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

2897d76d56d2010f4e3a28f864d69223 0dd5b9380c7d4884d77587f3eb0fa8ef a26b38f94253cdfbf1028d72cf3a498b e8e50b42231236b82df27684e7ec0beb d02f9caf3e11b191a38179103495106f

Email subscription for changes to this article
Save as PDF