Article ID: 5817, created on Jan 18, 2013, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Plesk 9.x for Linux/Unix
  • Plesk 9.x for Windows

Kennzeichen

In Parallels Plesk Panel 9 wurde die Backup-/Wiederherstellungsfunktion neu konzipiert. Es ist notwendig, die Daten unter Nutzung der alten Backupdatei wiederherzustellen, um die Backupdatei in das neue Format zu konvertieren.

Lösung

Zum Konvertieren des Backups in das Format der Version 9 müssen Sie sich am Parallels Plesk Panel Server als Administrator (für Windows) oder als Root (für Unix/Linux) anmelden und das Parallels Panel Dienstprogramm "pre9-backup-convert.exe" bzw. "pre9-backup-convert" benutzen. Sollten Sie keinen Administratorzugang zum Server haben, müssen Sie Ihren Hosting Provider kontaktieren, um Hilfe zu erhalten.

Windows

Parallels Plesk Panel für Windows unterstützt zwei Backup-Format-Versionen. 

Das Befehlszeilentool  pre9-backup-convert.exe wird verwendet, um alte Parallels Panel Backupdateien (beliebige Version) in das neue Format für die Version 9 zu konvertieren.
Geben Sie folgenden Befehl ein, um das Tool anzuwenden:

"%plesk_bin%\pre9-backup-convert.exe" --source=<alte backupdatei> --destination=< backup repository>

  ... dabei muss <alte backupdatei> mit dem vollständigen Pfad zu der Backupdatei ersetzt werden, die konvertiert werden soll
und
<backup repository> wird mit dem Pfad zum Backup Repository ersetzt, in welches das Backup konvertiert wird (kann im Parallels Panel Reconfigurator geändert werden)

Das konvertierte Backup wird im Backup Repository von Parallels Panel abgelegt und kann über Parallels Plesk Panel, Start, Backup-Manager zur Wiederherstellung genutzt werden.

Unix/Linux

Für Parallels Plesk Panel für Unix/Linux ist das Backup-Format für die Versionen 7.x, 8.x und 9.x unterschiedlich.

backup-convert ermöglicht die Konvertierung von Backups von Parallels Panel Versionen kleiner als 8 für die Version 8.
In folgendem Artikel finden Sie eine Anleitung zur Konvertierung: http://kb.sp.parallels.com/de/1727

pre9-backup-convert ermöglicht die Konvertierung von Backups der Parallels Panel Version 8 für die Version 9.
Geben Sie folgenden Befehl ein, um das Dienstprogramm auszuführen:

~# $PRODUCT_ROOT_D/bin/pre9-backup-convert convert --directory=$DUMP_D<alte backupdatei>

 ... dabei muss <alte backupdatei> mit dem vollständigen Pfad zu der Backupdatei ersetzt werden, die konvertiert werden soll.

Wir empfehlen, das konvertierte Backup in das Backup-Verzeichnis in $DUMP_D zu extrahieren. Auf Backups, die in das Verzeichnis extrahiert wurden, kann über Start -> Backup-Manager -> Server-Repository zugegriffen werden.

Wenn Sie ein Backup konvertieren wollen, das mit Parallels Plesk Panel Version 7 oder älter erstellt wurde, müssen Sie das Backup zuerst mit backup-convert in die Version 8 konvertieren. Erst danach können Sie es mit pre9-backup-convert in die Version 9 konvertieren.

Wenn Sie ein gesplittetes Backup in die Version 9 konvertieren wollen, müssen Sie zuerst die Teile vereinen und dann die daraus entstandene einzelne Backupdatei in die Eingabe eingeben.

Weitere Informationen

Informationen zur Konvertierung eines Backups in das Format der Version 10 ist in folgendem Artikel zu finden:

#9578: Konvertieren und Wiederherstellen von Backups aus einer älteren Version von Parallels Plesk Panel in Version 10

aac4a8fcd879de03758354e15495d69a a914db3fdc7a53ddcfd1b2db8f5a1b9c 85a92ca67f2200d36506862eaa6ed6b8 29d1e90fd304f01e6420fbe60f66f838 6ef0db7f1685482449634a455d77d3f4 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF