Article ID: 6258, created on Jul 8, 2009, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Plesk Sitebuilder 4.5 for Linux/Unix

Symptome

Wenn Sie versuchen, eine Site im Sitebuilder-Assistenten anzuzeigen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

Internal Sitebuilder error.

File: /usr/local/sitebuilder/include/Base/GUI.php
Line: 101
Message: PHP Warning : DOMDocument::loadXML() [<a href='function.DOMDocument-loadXML'>function.DOMDocument-loadXML</a>]: internal errorExtra content at the end of the document in Entity, line: 659
Code: 2


Wie kann dieses Problem behoben werden?

Ursache

In Parallels Plesk Sitebuilder Version 5,4 wird der Inhalt der Site in der Sitebuilder-Datenbank gespeichert. Jedesmal, wenn Sie eine Site im Assistenten öffnen, wird ihr Inhalt neu kompiliert.
Dieses Problem wird dadurch verursacht, dass in der Datenbank nicht druckbare oder Nicht-UTF-8-Zeichen enthalten sind und die Seite daher nicht kompiliert werden kann.

Standardmäßig ist in der Sitebuilder-Datenbank der Zeichensatz utf8 eingestellt.

mysql> show create database sitebuilder3;
+--------------+-----------------------------------------------------------------------+
| Database     | Create Database                                                              |
+--------------+-----------------------------------------------------------------------+
| sitebuilder3 | CREATE DATABASE `sitebuilder3` /*!40100 DEFAULT CHARACTER SET utf8 */ |
+--------------+-----------------------------------------------------------------------+
1 row in set (0.00 sec)

mysql>

Wenn ein anderer Zeichensatz angegeben ist, kann dies zum Auftreten ungültiger Zeichen in der Datenbank führen.

Lösung

Um zu verhindern, dass auf den Seiten der Site Nicht-UTF-8-Zeichen erscheinen, müssen Sie den Standardzeichensatz für die Sitebuilder-Datenbank auf 'utf8' einstellen.

Verwenden Sie hierzu den folgenden Befehl:

mysql> alter database sitebuilder3 default character set utf8;

Dadurch lösen Sie zwar noch nicht das Problem mit den vorhandenen Nicht-UTF-8-Zeichen, verhindern aber, dass in Zukunft weitere dieser Zeichen eingebracht werden.
Sie sollten alle problematischen Datensätze in der Sitebuilder-Datenbank suchen und ersetzen. Eine Anleitung hierzu finden Sie in dem folgenden Artikel: http://kb.sp.parallels.com/de/6259

Hinweis: Bei der Installation stellt Parallels Plesk Sitebuilder den Standardzeichensatz UTF8 für die Datenbank automatisch ein.
Möglicherweise wurde diese Einstellung auf irgendeine Weise geändert.

f7f840260c1591440648a375a64b5b75 fad6dc0c8e983c17ae70a51ac7952cd0 d055be4fdc562a8ecb8e6d0bf419f946 ea6a61e571a858aa6019ceb068ea403a 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF