Article ID: 6259, created on Jun 5, 2009, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Plesk Sitebuilder 4.5 for Linux/Unix

Symptome

Wenn Sie versuchen, eine Site im Sitebuilder-Assistenten anzuzeigen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

http://sitebuilder.hostname/Wizard/Edit/Html?currentPageId=yjaw9bu9px1
---
Interner Sitebuilder-Fehler.

File: /usr/local/sitebuilder/include/Base/GUI.php
Line: 101
Message: PHP Warning : DOMDocument::loadXML() [<a href='function.DOMDocument-loadXML'>function.DOMDocument-loadXML</a>]: internal errorExtra content at the end of the document in Entity, line: 659
Code: 2
---


Wie kann dieses Problem behoben werden?

Ursache

In Parallels Plesk Sitebuilder Version 4.5 wird der Inhalt der Site in der Sitebuilder-Datenbank gespeichert.
Jedesmal, wenn Sie eine Site im Assistenten öffnen, werden die Seiten neu kompiliert.

Das Problem wird durch Einträge im DOS-Dateinamenformat oder nicht druckbare Zeichen in der Tabelle mit dem gespeicherten Seiteninhalt verursacht. Die Seite kann nicht kompiliert werden, und der Fehler tritt auf.

Um das Problem zu beheben, müssen Sie die problematischen Zeichen aus der Sitebuilder-Datenbank entfernen.
Überprüfen Sie zunächst, ob die Sitebuilder-Datenbank den UTF8-Zeichensatz hat, und suchen und entfernen Sie dann die problematischen Zeichen.

Lösung

Mit den nachfolgenden Anweisungen listen Sie eine Tabelle auf, die den Inhalt der Seite yjaw9bu9px1 enthält, entfernen die problematischen Zeichen und stellen den Eintrag korrekt wieder her.

1. Sichern Sie die Sitebuilder-Datenbank, bevor Sie die Konfiguration in den Tabellen ändern.

~# mysqldump -u<USER> -p<PASSWD> sitebuilder3 > sitebuilder3.dump.`date +%F.%s`.sql

2. Listen Sie die Tabelle site.page auf, in der der Inhalt aller Seiten gespeichert ist:

~# mysqldump -u<USER> -p<PASSWD> --skip-extended-insert sitebuilder3 --tables site_page > site_page.dump.`date +%F.%s`.sql

Dabei sind <USER> und <PASSWD> der Benutzername und das Passwort des MySQL-Administrators.

3. Öffnen Sie die Backup-Datei site_page.dump.`date +%F.%s`.sql im Dateieditor und suchen Sie den Eintrag, der der Seite yjaw9bu9px1 entspricht:

~# vi site_page.dump.`date +%F.%s`.sql
--->8---
INSERT INTO `site_page` VALUES (305,8,307,1,'','Nous trouver','<p>&lt;p align="left"font size="1"& &lt;/font&gt;&lt;/em&gt;&lt;/p&gt;</p>',1,'Momoh, automobiles, location, achat, vente','Contact',
'contact','yjaw9bu9px1',0);
---8<---

Sie können sehen, dass der Eintrag das nicht druckbare Zeichen "&" enthält, das für das Problem während der Seitenkompilierung verantwortlich ist.

4. Ersetzen Sie das Zeichen "&" in der Abfrage, löschen Sie das Zeichen und fügen Sie den korrigierten Eintrag in die Tabelle ein.

mysql> DELETE FROM site_page WHERE identity='yjaw9bu9px1';
mysql> INSERT INTO `site_page` VALUES (305,8,307,1,'','Nous trouver','<p>&lt; p align="left"font size="1"&lt;/font&gt;&lt;/em&gt;&lt;/p&gt;</p>',1,'Momoh, automobiles, location, achat, vente','Contact',
'contact','yjaw9bu9px1',0);

f7f840260c1591440648a375a64b5b75 fad6dc0c8e983c17ae70a51ac7952cd0 d055be4fdc562a8ecb8e6d0bf419f946 ea6a61e571a858aa6019ceb068ea403a 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF