Article ID: 6365, created on Jun 1, 2009, last review on Aug 12, 2014

  • Applies to:
  • Plesk Sitebuilder for Linux/Unix
  • Plesk Sitebuilder for Windows

Wichtige Hinweise

Diese Anleitung ist nicht auf Cluster-Installationen von Parallels Plesk SiteBuilder anwendbar. Wenn Sie ein Upgrade von Parallels Plesk SiteBuilder in einem Cluster durchführen wollen, kontaktieren Sie bitte Ihren Account Manager oder das Parallels Support-Team.

Lösung

Bevor Sie mit dem Upgrade beginnen, sollten Sie sich vergewissern, dass der alte Parallels Plesk SiteBuilder normal funktioniert und dass Websites im Wizard geöffnet und publiziert werden. Falls Probleme auftreten, sollten Sie besser noch nicht upgraden – beheben Sie das Problem zuerst.

Lesen Sie die unten stehende Anleitung
sorgfältig durch und führen Sie die Schritte aus, um Ihr Programm auf die neueste Version upzugraden.

Parallels Plesk Sitebuilder für Windows

1. Wenn Sie Parallels Plesk SiteBuilder für Windows in einer Version unter 4.5.5 besitzen, dann kontaktieren Sie bitte das Parallels Support-Team, um Hilfe beim Upgrade zu erhalten.

2. Führen Sie ein Upgrade von Parallels Plesk SiteBuilder 2.0.5 für Windows auf die Version 4.5 durch, indem Sie die Anleitung aus dem Dokument Upgrade von Version 3.x auf 4.x (EN) befolgen.

HINWEIS: Ab Version 4.5 unterstützt Parallels Plesk SiteBuilder kein Microsoft Windows 2000 Advanced Server mehr. Daher gilt: Wenn Ihr SiteBuilder 4.0/4.1 unter MS Windows 2000 Advanced Server installiert ist und Sie auf die Version 4.5 upgraden wollen, müssen Sie Ihren SiteBuilder 4.0/4.1 zuerst in einen anderen Server migrieren, auf dem das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003 oder Microsoft Windows 2008 Server ausgeführt wird. Einzelheiten dazu finden Sie im Dokument Upgrade von Version 4.0 oder 4.1 auf 4.5: OS-Kompatibilität (EN).

Befolgen Sie die Anleitung aus diesem KB-Artikel, um die neuesten Updates in Ihrem Parallels Plesk SiteBuilder 4.5 zu installieren.

Parallels Plesk SiteBuilder für Linux/Unix

1. Wenn Sie Parallels Plesk SiteBuilder für Linux/Unix in einer Version unter 4.5.9 besitzen, dann kontaktieren Sie bitte das Parallels Support-Team, um Hilfe beim Upgrade zu erhalten.

2. Führen Sie vor dem Starten des Upgrades auf Parallels Plesk SiteBuilder 2.1.3 sicherheitshalber ein Backup der Datenbank sitebuilder und des SiteBuilder Hauptverzeichnisses /usr/local/sitebuilder durch.

3. Aktualisieren Sie die Parallels Plesk SiteBuilder 2.1.3 Pakete mit dem SiteBuilder Autoinstaller Skript auf Version 4.5. Befolgen Sie dazu die Anleitung aus Upgrade des Parallels Plesk SiteBuilder für Linux/Unix von 3.x.x und 4.x.x (EN).

HINWEIS: Wenn Parallels Plesk SiteBuilder 2.1.3 auf einem Betriebssystem (OS) ausgeführt wird, das nicht von Parallels Plesk SiteBuilder 4.5 unterstützt wird, sollte ein Zwischenupgrade auf Parallels Plesk SiteBuilder 3.0.2 durchgeführt werden. Derzeit ist die Distribution von Parallels Plesk SiteBuilder 3.0.2 nicht auf der Parallels Website zum Download verfügbar. Wenden Sie sich daher an das Parallels Support-Team um Unterstützung bei der Migration zu erhalten.

4. Führen Sie, genauso wie unter Punkt 3 beschrieben, ein Upgrade von Parallels Plesk SiteBuilder und allen Komponenten auf die Version 4.5 durch. Verwenden Sie das SiteBuilder Autoinstaller-Skript, um zu überprüfen, ob die Applikation auf dem neuesten Stand ist. Zum Beispiel:

~# ./parallels_installer_v3.3.2_build080710.09_os_Debian_3.1_i386 --select-release-id SB_4_5_0 --show-components
Reading Package Lists...
Detecting installed product components.
  sitebuilder       [up2date] - SiteBuilder packages
  modules           [up2date] - SiteBuilder modules
  locales           [up2date] - SiteBuilder localization files
  templates         [up2date] - SiteBuilder design templates
~#


Falls einige Komponenten nicht up2date sind, geben Sie folgenden Befehl ein, um sie upzugraden:

~# ./parallels_installer_v3.3.2_build080710.09_os_Debian_3.1_i386 --install-component sitebuilder --install-component modules --install-component locales --install-component templates

5. Nach erfolgtem Upgrade der Applikation können Sie mit der Migration der Websites in die Version 4.5 beginnen.

Die Migration von Sites von Version 2.1.3 zu Version 4.5 erfolgt in zwei Phasen. Die erste Phase läuft während des Paket-Upgrades ab.

Vor dem Starten der zweiten Migrationsphase sollte der Hotfix sitebuilder45_migration_patch installiert werden. Verschieben Sie dazu die Datei in das Stammverzeichnis von Parallels Plesk SiteBuilder 4.5 (/usr/local/sitebuilder für ein RedHat-ähnliches OS, /opt/sitebuilder für ein Debian-ähnliches OS) und entpacken Sie sie.  Zum Beispiel:

~# cat /usr/local/sitebuilder/.version
4.5.0
~# mv sitebuilder45_migration_patch.zip /usr/local/sitebuilder/
~# cd /usr/local/sitebuilder/
~# unzip sitebuilder45_migration_patch.zip


Schauen Sie sich die Log-Datei zur Migration des SiteBuilder an. Sie befindet sich im Verzeichnis /usr/local/sitebuilder/tmp und hat einen ähnlichen Namen wie sb_config-0905221243.log.

Wenn die erste Migrationsphase erfolgreich abgeschlossen wurde und keine Fehler in der Log-Datei erscheinen, führen Sie bitte folgenden Befehl aus, um die zweite Migrationsphase zu starten:

~# sb_config --migrate_all

Wenn keine Fehler im Migrationsprotokoll erscheinen, können Sie den Rest des Punkts 5 überspringen:

Glückwunsch! Die Migration ist nun abgeschlossen.

Wenn es Fehler in der Migrations-Log-Datei gibt, müssen die erste und zweite Migrationsphase wiederholt werden. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

~# echo 2.1.3 > /usr/local/sitebuilder/migrate
~# sb_config --migrate_all


(Dabei ist 2.1.3 die alte Version von Parallels Plesk SiteBuilder).

Wenn die Migration aus irgendeinem Grund fehlschlägt, sollten Sie sich an das Parallels Support-Team wenden, um Unterstützung zu erhalten, und diesem die Einzelheiten erklären. Merken Sie sich bitte die ausgeführten Schritte und alle erschienenen Mitteilungen oder Fehlermeldungen genau und geben Sie dies in der Support-Anfrage an.

Befolgen Sie die Anleitung aus diesem KB-Artikel, um das neueste Update in Ihrem Parallels Plesk SiteBuilder 4.5 zu installieren.

Weitere Informationen

HINWEIS: Die oben genannte Anleitung bezieht sich auf das Upgrade von Parallels Plesk SiteBuilder innerhalb eines Servers. Wenn Sie auf einen anderen Server migrieren möchten, ist zu empfehlen, Parallels Plesk SiteBuilder auf demselben Server auf Version 4.5 upzugraden und dann die Migration in den anderen Server durchzuführen. Weiterführende Informationen zur Migration von Parallels Plesk SiteBuilder 4.5 zwischen Servern finden Sie im folgenden Artikel: Wie Sie Websites und Nutzer in einen anderen SiteBuilder Server migrieren

Attachments

fad6dc0c8e983c17ae70a51ac7952cd0 d055be4fdc562a8ecb8e6d0bf419f946 2a62cbceb986d1b8f45bcd3ff4cb29a5 56797cefb1efc9130f7c48a7d1db0f0c

Email subscription for changes to this article
Save as PDF