Article ID: 717, created on Mar 12, 2009, last review on Dec 2, 2014

  • Applies to:
  • Virtuozzo containers

Lösung

Die bisher erwähnten Tools - vzbackup, vzrestore - gelten als veraltet. Diese Dienstprogramme nutzen tar für die Erstellung von Backups. Außerdem können Dateien in einem Backup abgelegt werden, während sie geändert werden.

  • Auf Nodes mit Parallels Cloud Server wird empfohlen, stattdessen prlctl backup und prlctl restore zu verwenden.
  • Für Container, die auf Parallels Server Bare Metal und Parallels Virtuozzo Containers für Linux gehostet werden, sollten Sie Parallels Virtual Automation nutzen. Dieses stellt vzabackup und vzarestore bereit.

Parallels Virtuozzo Containers (PVC) Backups können mit dem Tool vzbackup erstellt werden. Es muss auf dem Backup-Node ausgeführt werden. Backups können mit dem Tool vzrestore wiederhergestellt werden.

Führen Sie zum Konfigurieren von vzbackup folgende Schritte durch:

  1. Überprüfen Sie die globale vzbackup-Konfigurationsdatei /etc/vzbackup.conf auf dem Backup-Node auf Backup-Parameter (achten Sie auf den Parameter $BACKUP_DIR).

    Wenn Sie Backups mittels Cronjob durchführen, legen Sie folgende Parameter fest:

    # Backupverzeichnis - Ort, an dem Backups gespeichert werden, z.B.
    
    BACKUP_DIR="/vz/backups"
    
    # Backuptyp. Unterstützte Typen sind "full", "initial incremental" und
    # "incremental". Standard ist "incremental". Ist "incremental" nicht
    # möglich, wird "initial incremental" durchgeführt.
    
    BACKUP_TYPE="i"
    
    # Backup-Cron-Modus
    
    CRON_BACKUP="yes"
    
    # Liste der Nodes, von denen ein Backup erstellt werden soll.
    
    BACKUP_NODES=""
    
    # E-Mail-Adressen, an die Benachrichtigungen zum Backup gesendet werden sollen
    
    BACKUP_NOTIFY_EMAIL="root@email.tld"
    
  2. Erstellen Sie dieses Verzeichnis:

    ~# mkdir /vz/backups
    
  3. Fügen Sie den folgenden Befehl zur crontab auf dem Backup-Node hinzu:

    ~# vzbackup -i -p -a
    
  4. Stellen Sie sicher, dass der Root-Benutzer des Backup-Node ohne Passwort auf alle Hardware Nodes zugreifen kann (öffentliche SSH-DSA-Schlüssel weitergeben).

d02f9caf3e11b191a38179103495106f 2897d76d56d2010f4e3a28f864d69223

Email subscription for changes to this article
Save as PDF